der Akkusativ

der Akkusativ
(lat.)
Wenfall, 4. Fall

Das Grundschulwörterbuch Fremde Wörter .

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Akkusativ — Der Akkusativ ist ein grammatikalischer Fall (lateinisch Casus). Er markiert in vielen Sprachen (z. B. im Deutschen und Lateinischen) typischerweise die semantische Rolle, die nicht aktiv handelt (= Patiens; vgl. direktes Objekt). Er wird… …   Deutsch Wikipedia

  • Akkusativ mit Infinitiv — Der accusativus cum infinitivo (lat. = Akkusativ mit Infinitiv), auch abgekürzt mit AcI, ist eine in der lateinischen und altgriechischen Sprache gebräuchliche Satzkonstruktion. Seltener findet man sie auch im Deutschen, häufiger im Englischen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Akkusativ — Sm Wen Fall erw. fach. (15. Jh., Form 18. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus l. (cāsus) accūsātīvus, eigentlich der eine Anklage ausdrückende Fall , Adjektivbildung zu l. accūsāre anklagen, beschuldigen . Die lateinische Bezeichnung ist eine… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Akkusativ — »Wenfall« (Grammatik): Der grammatische Terminus stammt aus lat. (casus) accusativus »der die Anklage betreffende (vierte) Fall«. Der lat. Name beruht (ähnlich wie bei ↑ Genitiv) auf einem Missverständnis bei der Übersetzung von griech. (ptōsis) …   Das Herkunftswörterbuch

  • Akkusativ — vierter Fall; Wenfall * * * Ạk|ku|sa|tiv 〈m. 1; Gramm.〉 vierter Fall der Deklination; Sy Wenfall; → Lexikon der Sprachlehre [verkürzt <lat. casus accusativus „der die Anklage betreffende Fall“; nicht korrekt übersetzt <grch. (ptosis)… …   Universal-Lexikon

  • Der Kasus — § 33. Der Kasus ist die besondere Form eines deklinierbaren Wortes, durch die im Satz die Beziehung zu anderen Wörtern ausgedrückt wird. Man unterscheidet im Deutschen 4 Kasus (Fälle): den Nominativ (1. Fall, Werfall, Nennfall; Frage: wer oder… …   Deutsche Grammatik

  • Akkusativ — Ạk·ku·sa·tiv [ f] der; s, e; Ling; der Kasus, in dem besonders das Objekt eines transitiven Verbs steht ≈ Wenfall, vierter Fall <etwas steht im Akkusativ>: Die Präposition ,,für verlangt den Akkusativ; Im Satz ,,Ich habe sie gefragt steht …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Akkusativ — Ạk|ku|sa|tiv , der; s, e <lateinisch> (Sprachwissenschaft Wenfall, 4. Fall; Abkürzung Akk.); Akkusativ mit Infinitiv, lateinisch accusativus cum infinitivo (eine grammatische Konstruktion; Abkürzung acc. c. inf. oder a. c. i.) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Der Gebrauch des Adjektivs im Satz — § 87. Das Adjektiv wird im Satz attributiv und prädikativ sowie als prädikatives Attribut gebraucht. Das gilt auch für die Adjektive im Komparativ und Superlativ. Seinem Wesen entsprechend, steht das Adjektiv meist als Attribut bei einem… …   Deutsche Grammatik

  • Akkusativ — Ạk|ku|sa|tiv 〈m.; Gen.: s, Pl.: e [ və]; Gramm.〉 4. Fall (Kasus) der Deklination, Wenfall [Etym.: <lat. casus accusativus »der die Anklage betreffende Fall«; nicht korrekt übersetzt <grch. ptosis aitiatike »der die Ursache u. die Wirkung… …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”